Photo Slideshow

zurück zur Seite Aktuelles

Presse und Berichterstattung

Hier veröffentlichen wir Presseberichte, Zeitungsartikel oder andere Beiträge und Schreiben, die die Fußballschule Odenwald betreffen.

 

RNZ (Rhein-Neckar-Zeitung) vom 19. August 2010

Der Bericht im Wortlaut:

Mit Ball macht 'Schule' auch in den Ferien Spaß

Erstes Feriencamp der Fußballschule Odenwald kam gut an - Auch beim 'SportsFinderDay' Fußballbegeisterung geweckt

Neckarelz. Die Bundesliga startet erst am Wochenende wieder, in der Fußballschule Odenwald rollte der Ball indes schon vorher: Beim viertägigen Fußballcamp auf dem Sportgelände der Stadt Mosbach (Kunstrasenplatz Neckarelz) jagten zahlreiche Kinder und Jugendliche dem runden Leder hinterher, jeden Tag standen zwei zweistündige Trainings- bzw. Übungs- und Spieleinheiten auf dem (Ferien-)Programm.

Getreu dem Leitbild der Fußballschule sollten dabei Lernspaß, Spielfreude und Fußballtechnik vermittelt werden. Aufgrund der Dauer des Camps konnten die beiden Trainer German Scholl und Stefan Strerath in besonderem Maße auf das Üben von Fußball-Technik wie Dribbeln, Passen, Schießen, auf die Schulung von Koordination und Motorik, auf das fußballgerechte Spielen in Kleinstgruppen sowie auf das Kennenlernen sportartübergreifender Ball- und Spieltechniken eingehen. Darüber hinaus sorgten diverse Spiele und zahlreiche Wettbewerbe für einen interessanten Tagesablauf. Im Freizeitzentrum „bodytalk" konnten die Kinder nebenan auch andere Ballspiele wie Badminton, Tischtennis und Squash ausprobieren.

Am Ende waren sich Teilnehmer wie Trainer einig: Diese vier Tage haben Spaß gemacht. Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen sollen in den nächsten Ferien weitere Camps folgen.

Kinder für Sport und körperliche Bewegung begeistern - dieses Ziel verfolgten Scholl und Strerath dieser Tage zudem auch am Nikolaus-Kistner-Gymnasium, wo sich die Fußballschule aktiv beim sogenannten 'SportsFinderDay' (wir berichteten bereits) einbrachte - und sich über reges Interesse an der Sportart Fußball freuen durfte.


 

Dankschreiben des Schulleiters des Nikolaus-Kistner-Gymnasiums, Herrn OStD Hans Happes vom 30. Juli 2010 anlässlich des SportsFinderDays

Das Schreiben im Wortlaut:

SportsFinderDay

Sehr geehrter Herr Scholl, sehr geehrter Herr Strerath,

ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für Ihren Einsatz am SportsFinderDay bedanken. Der Tag war durch die Abwechslung und durch die Vielfalt der Sportarten ein großer Erfolg. Auch "sportfernen" Schülerinnen und Schüler wurde nahe gebracht, dass Bewegung Freude machen kann und Sport nicht Mord ist, wie es ein ehemaliger englischer Premier formulierte.

Ich finde es wichtig, wenn Sportler Ihrer Klasse durch Ihr Auftreten und Ihr Engagement sich jungen Leuten als Vorbilder zur Verfügung zu stellen.

Ich selbst konnte mich überzeugen, mit welch motivierenden Übungsformen Sie mit unseren Schülerinnen und Schülern umgegangen sind. Ein Lernerfolg war bei den jungen Leuten sehr schnell zu erkennen. Und alles geschah mit viel Freude und Begeisterung!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Fußballschule Odenwald viel Erfolg. Vielleicht kommt auch der eine oder andere NKGler oder die eine oder andere NKGlerin in den Genuss Ihrer Arbeit. Ich würde mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Hans Happes, OStD.


 

RNZ (Rhein-Neckar-Zeitung) vom 08. Mai 2010

Der Bericht im Wortlaut:

"Grundschule" in Sachen Fußball

Ausgerüstet mit Trikots und Bällen machten sich 17 Nachwuchsfußballer am Donnerstag beim ersten Training der 'Fußballschule Neckar-Odenwald' daran, Grundlagen in Sachen Fußball und Fußballtechnik zu erlernen. In kleinen altersgerechten Gruppen geht es den Trainern Stefan Strerath und German Scholl in erster Linie darum, das Training in den Vereinen zu ergänzen und Kinder aus dem ganzen Neckar-Odenwald-Kreis zusammenzubringen. Keinesfalls sollen Kinder von ihren Vereinen abgeworben werden. 'Lernspaß, Spielfreude und Fußballtechnik', betonte German Scholl, stünden im Vordergrund - die Kinder sollen fernab vom Konkurrenzdruck im Verein Grundregeln des Fußballs, der Motorik und der Koordination erlernen. Das Training findet einmal pro Woche von Mai bis September auf dem Kunstrasen der Sportanlage Neckarelz statt. Interessierte können jederzeit zu der Gruppe dazustoßen. Nähere Informationen gibt es im Internet unter: www.fussballschule-odenwald.de. Text: stk/Fotos: Stefan Weindl


 

RNZ (Rhein-Neckar-Zeitung) vom 17./18. April 2010

Der Bericht im Wortlaut:

"Ein optimaler Standort"

German Scholl und Stefan Strerath gründen Fußballschule

Neckarelz. (js) 1995 liefen Stefan Strerath und German Scholl gemeinsam als Spieler beim damaligen Oberligisten SV Sandhausen auf. 15 Jahre später spielen beide wieder Doppelpass miteinander: Sie gründeten dieser Tage die Fußballschule Odenwald. Ab Mai bis Ende September werden auf der Sportanlage der Spvgg Neckarelz die ersten halbjährigen Fußball-Kurse angeboten. Angesprochen sind Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die einmal die Woche zusätzlich am Ball geschult werden wollen. Sowohl German Scholl (DFB-C-Lizenz) wie auch Stefan Strerath (DFB-A-Lizenz) wollen die Fußballschule nicht als Konkurrenz zu den ansässigen Fußballvereinen verstanden wissen. German Scholl sieht sie eher als Ergänzung zum bestehenden Clubtraining; 'Angesprochen sind auch Jugendliche, die keinem Verein angehören, der Leistungsgedanke steht nicht im Vordergrund', sagt er.

Der 46-jährige aus Mudau stammende Diplom-Wirtschaftsingenieur German Scholl und der 43-jährige Sulzbacher Stefan Strerath, der in Neckarelz ein Sportstudio betreibt, durften bei der Erstellung ihres Konzepts auch auf die Erfahrung und Mithilfe von Peter Hogen, dem Trainer der Spvgg Neckarelz, zurückgreifen. Beide Trainer betonen aber, dass die Fußballschule Odenwald unabhängig von der Spvgg Neckarelz ist. Strerath und auch Scholl sehen den Elzmündungsraum als optimalen Standort an, Kindern und Jugendlichen eine zusätzliche sportliche Möglichkeit anzubieten.

Stefan Strerath: 'Unser Hauptaugenmerk beim Training gilt dem Bewegungsdrang und dem Lernen von Grundfertigkeiten der Fußballtechnik.' Und German Scholl, der parallel auch noch die F-Jugend des SV Sandhausen trainiert, meint: 'Bei uns gibt es keinen Leistungszwang, die Freude am Spiel und an der Bewegung steht im Vordergrund.'

Mehr Informationen zur Fußballschule Odenwald gibt es unter: www.fussballschule-odenwald.de oder Tel.: 06261/671380.